Weiter gehts im 1.Stock – Wohnzimmer 1

Unser aktuelles Projekt: Das ist der akltuelle Stand unserer Decke im Wohnzimmer. Gipskarton mit Abhängung, vorher schmückten hier Holzpanele die Decke:

Unser Grundgerüst für die Deckenabhängung an den Ecken:

Die Lampen werden unsere Couch beläuchten: Paulmann Sternenringe mit Energy-Saver-Lamps…

und das wird das indirekte Licht, dass die große Deckenfläche vom Rand aus beläuchten wird. Eine LED-RGB-Leiste die individuell programmiert und in allen Farben läuchten werden kann:

Die Wände strahlen auch noch keine „wohnlichkeit“ aus

  

 

Was bisher geschehen ist…

Stromlos durften wir auch arbeiten, danke fürs verlegen der neuen Leitungen Daddy

Noch nass, daher der Farbunterschied, wird hellblau mit Glitzer

Der Zwischengang bekommt nun auch seine Flüssigtapete

7.1 Anlage, PC an 50″ TV

Die alte Couch meiner Eltern findet nun hier oben seinen Platz

Das Heimkino in seiner vollen Pracht

Ich bin ganz stolz auf dich mein Schatz 🙂

Zimmer Nr.2 wird nun das Gästezimmer, das Lachen haben wir zum Glück noch nicht verlernt

Einen Laminat bekommt das Zimmer spendiert

Die Flüssigtapete vom Wema wird angebracht, spaßiges Zeug


Das alte Schlafzimmer

Viel Aufregung hatten wir durch das vermeindlich undichte Dach!

Seit Oktober wird eingespeist über unsere Photovoltaikanlage

Hier erkennt man auch gut wie das Haus verbaut worden ist im EG

Schlimm schlimm, wenn ich so zurück denke.

Angefangen hat alles mit dem Keller, der ist nun trocken gelegt und wurde neu verputz, gestrichen und gefliest. Die Wohnung im EG ist fertig gestellt (gefliest, Rauputz auf Wände + gestrichen, Deckenabhängung weisse Panele). Was für eine Drecksarbeit bei einem Haus, das in der Vorkriegszeit gebaut worden ist. Die Wände waren wahnsinnig bröselig.

Gernlinden – do fui i mi wohl, da bin i dahoam