Blech – Bananenkuchen bzw. Donauwelle

Rezept für 1 Backblech

  • für Biskuit:
  • 5 Eier – Eigelb
  • 5 Eier – Eiweiß
  • 200g Zucker
  • 125ml Sonnenblumenöl
  • 125ml Wasser
  • 250g Mehl
  • 1Pkg. Backpulver
  • 1 EL Kakaopulver
  • für Creme:
  • 250g Quark (Topfen)
  • 250ml Sahne
  • 1000ml Milch
  • 100g Puddingpulver Vanille
  • 100g Zucker
  • 8 Stück Butter
  • 500g Bananen (für Bananenkuchen)
  • 400g Kirschen kernlos (für Donauwelle)
  • Schokoglasur + evlt. etwas Kokosfett

Der Biskuitteig: Eigelb und Zucker schaumig rühren, Öl und Wasser langsam dazurühren, dann Mehl, Backpulver dazumischen. Zuletzt das steif geschlagene Eiklar vorsichtig unterheben. 2/3 des Teigs auf das eingefettete und mit Semmelbrösel bestreute Blech streichen. Kakao zum restlichen Teig geben und vorsichtig vermischen. Diesen Teig nun auch auf Blech streichen. Anschließend Backen bei 180 Grad (ca. 20-25 Minuten).

Die Creme: Den Pudding wie gewohnt zubereiten und ganz kalt werden lassen. Butter und Zucker schaumig rühren, den Topfen dazu rühren. Nach und nach den kalten Pudding beifügen. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Bananen in nicht zu dünne Scheiben schneiden (bzw. Kirschen) und den kalten Kuchen damit belegen, darüber die Creme verteilen und mit Schokoglasur (Tipp: Kokosfett zurühren damit es nicht so brüchig wird) überziehen – Kalt stellen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.