cremiges rotes Thaicurry / Kokuscurry (wie beim Thailänder ums Eck und ohne Glutamat)

Rezept für 4 Personen

  • Hähnchenbrust oder Garnelen (Veggi´s lassen es weg)
  • 1 abgestriffener EL rote Thaicurrypaste (wer es schärfer mag, nimmt mehr)
  • 5 Kaffirblätter
  • 1 Stange Zitronengras
  • 400ml Kokuscreme
  • 2 EL Kokusblütensirup (es geht auch Zucker oder Honig)
  • Gemüse: Meine Favoriten: Zucchini, große Zwiebel grob geschnitten, Karotte, Brokkoli
  • 1 Glas Bambussprossen in Streifen
  • ggf Stärke
  • 1 große Tasse Jasminreis

*Thaicurry selbst machen ala Jamie Oliver:
– 2-3 frische Zitronengrasstengel (aufgeschlagen und Schale entfernt), 1 kleine rote Thaichilischote, 2 Knoblauchzehen, daumengroßer frischer Ingwer, 1 Bund Koriander, 4 Kaffirlimettenblätter, 2 in Öl eingelegte Paprikaschoten, 1 gehäufter Teelöffel Tomatenmark, 1 EL Fischsauce, 2 EL Sojasauce, 1TL Sesamöl, 1 Limette auspressen (Alles in Mixer packen und ordentlich kleinhacken lassen)


  1. Reis mit der doppelten Menge Wasser und einer Prise Salz zum Kochen bringen, Herd abschalten und ca. 15 Min auf heißer Platte stehen lassen (bei Induktion auf Stufe 1 lassen).
  2. Gemüse vorbereiten: Zucchini halbieren in Streifen schneiden, Brokkoli in fingergroße Stücke schneiden, Zwiebeln sechsteln; Bambusstreifen abtropfen lassen,
  3. Zitronengras längs einschneiden und mit flachen Seite vom Messer einmal draufhauen um die Aromen freizusetzen
  4. Hähnchenstreifen kurz in Salzwasser garen und beiseite stellen
  5. Öl in Wok gegeben und erhitzen auf mittlerer Stufe
  6. rotes Thaicurry in Wok geben und erhitzen bis Paste in Öl aufgelöst ist.
  7. Kaffirblätter und Zitronengras zugeben und anschließend mit Kokuscreme abgießen
  8. Kokusblütensirup, Sojassoße zugeben und alles stark Kochen um Soße zu reduzieren.
  9. Bambus zugeben
  10. Hitze reduzieren
  11. Wenn Soße reduziert dann Gemüse zugeben! darauf achten, dass Gemüse nicht verkocht (Gemüse ist hier besser wenn es knackig bleibt)!
  12. ggf. Fleisch zugeben
  13. Mit Kokusblütensirup (oder Honig), Salz und Sojassoße geschmacklich abstimmen!

ความอยากอาหารดี
/// zu Deutsch: Guten Apetit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.